Der allgemeine Eindruck eines externen Begutachters dieser Schule in der

 

Nationalparkregion Hohe Tauern ist, dass viele der Inhalte und Werte des Umweltzeichens

 

einer Grundhaltung der Verantwortlichen vor Ort entsprechen, die sich nicht zuletzt in

 

zahlreichen Maßnahmen und Aktivitäten verdeutlichen. Die VS Rangersdorf ist nicht nur

 

Umweltzeichenschule, sondern auch Ökolog- und Gesunde Schule.

 

Im Rahmen der ausführlichen Prüfung inklusive Gesprächen mit SchülerInnen, Frau

 

Direktorin Ebner, einigen Lehrpersonen sowie einer Reinigungskraft hatte ich immer den

 

Eindruck, dass für diese Schule das Erfüllen der UZ-301-Kriterien nahezu eine

 

Selbstverständlichkeit darstellt. So schafft es das Schulteam mit seinen Initiativen, nicht

 

nur die Menschen in der Schule (SchülerInnen, LehrerInnen, nichtlehrendes Personal),

 

sondern auch das Schulumfeld (Eltern, Gemeindepolitik, und -verwaltung) für die

 

Vorstellung einer ökologischen, sozialen und werteorientierten Schule zu gewinnen.

 

Die bei der letzten Prüfung 2013 festgestellten und im damaligen Prüfungsbericht

 

festgehaltenen Nicht-Konformitäten (G03, E08, E09, E13) wurden zwischenzeitlich alle

 

behoben. Die Lärmmessungen wurde gemeinsam mit einem Experten der AUVA

 

durchgeführt. Alle erforderlichen Maßnahmen im Bereich Energie wurden im Zuge des

 

umfassenden Umbaus der Schule durchgeführt und auf neuesten Stand der Technik

 

gebracht.

 

Auch die im letzten Prüfbericht enthaltenen Empfehlungen und Verbesserungsmöglichkeiten

 

wurden weitestgehend berücksichtigt und umgesetzt.

 

Besondere Leistungen und Best Practice-Beispiele:

 

 

Hervorzuheben ist zunächst die gute Vorbereitung der Prüfung. Dem Prüfer wurden im

 

Vorfeld zahlreiche Unterlagen über die einzelnen Kriterien in digitaler Form übermittelt.

 

Dies erleichterte nicht nur die Prüfungsvorbereitung, sondern letztlich auch die

 

Prüfungsdurchführung vor Ort.

 

Hervorzuheben ist auch die umfassende, sehr informative und reich bebilderte Schul-

 

Homepage. Hier erhält die/der Leser/in einen sehr guten Eindruck über das umfangreiche

 

Engagement und die vielen verschiedenen Aktivitäten der Schule.

 

Interessant ist die - auch schriftlich verfasste - "Frischluftvereinbarung" zwischen den

 

Lehrpersonen, die gemeinsam mit den unter den SchülerInnen ernannten "Frischluft-

 

Chefs" für frische Luft und niedere CO2-Werte in den Klassenräumen sorgt.

 

Besonders sind die regelmäßigen Aktivitäten mit Einrichtungen des Nationalparks Hohe

 

Tauern (u.a. Wasser- und Klimaschule).

 

Als besondere Leistung der Schule im Sinne eines Best-practise-Beispiels wird auch die

 

unter Z01 angeführte Initiative zum Kennenlernen seltener Sorten gewertet. Seltene,

 

insbesondere alte, regionale Sorten von Kartoffeln, Karotten und Bohnen werden

 

angepflanzt, gepflegt, geerntet, verkostet und verarbeitet.

 

Auch die Initiative zur Förderung von Bioprodukten ist besonders (Z02); hier werden den

 

Eltern die Ausgaben für die Gesunde Jause rückerstattet, sofern nachweislich Bio-

 

Produkte verwendet wurden.

5.3 Verbesserungspotenziale

 

Wien, am 19. Juni 2017

 

Verein für Konsumenteninformation, Linke Wienzeile 18, A-1060 Wien

Umweltzeichen-Antrag auf Verlängerung der Zeichennutzung der Schule

 

 

 

VS Rangersdorf

gemäß UZ-Richtlinie Nr. 301 „Schulen und Pädagogische Hochschulen“ vom 1. Juli 2014

 

 

 

Registrier-Nr.: S 112 Prüfakt-Nr.: K 010-1

 

Der Verein für Konsumenteninformation hat die eingereichten Unterlagen geprüft.

Antragsteller: Volksschule Rangersdorf

 

 

 

Rangersdorf 55

 

9833 Rangersdorf

 

Kontakt: Frau Margaretha Ebner

 

Tel: +43 04823 - 477

 

Email: direktion@vs-rangersdorf.ksn.at

 

Homepage: www..vs-rangersdorf.ksn.at

 

Schulkennzahl: 206451

 

Marketingdaten: -

 

Prüfstelle / Prüfer/in: DI Peter Warbanoff

 

co:retis - projektpartner für nachhaltige entwicklung

 

Edith-Stein-Weg 2, 6020 Innsbruck

 

Gutachten / Prüfbericht vom: 06.06.2017

 

Geprüfte Bildungseinrichtung: Volksschule Rangersdorf

 

Berater/in: Frau Ing. Mag. Antonia Bernhardt

 

Hospitation: keine

 

Witness Audit: keines

 

Dauer der Zeichennutzung: 28.06.2017 bis 27.06.2021

 

Aufgrund der positiven Stellungnahme des Gutachters/der Gutachterin über die Konformität der

genannten Schule mit der o.a. Richtlinie und der eingereichten Unterlagen empfiehlt der VKI die

 

weitere Vergabe des Österreichischen Umweltzeichens.

 

 

 

Auflagen / Anmerkungen: -

 

 

DI Arno Dermutz

 

Österreichisches Umweltzeichen, VKI - Verein für Konsumenteninformation

 

Linke Wienzeile 18, 1060 Wien

 

Generationentreffen 2.12.2018

Gesunde Jause 6.12.2018

Wichtige Termine:

6. Dezember 2018: Gesunde Jause

ab 22. Dezember 2018: Weihnachtsferien

17. Jänner 2019: Workshop zum Thema Gefahren im Internet - "Cyber-Kids"

 

Abschlussfest am 29.6.2018

Interessanter Link für Eltern mit vielen Tipps: www.feel-ok.at

Umweltzeichen-Nachzertifizierung im Juni 2017 geschafft!!!!

 

 

Umweltzeichen-Verleihung in Wien

Auszug aus unserem Klimaschutzratgeber..

DANKE der Gemeinde Rangersdorf für die tolle Neugestaltung unserer Schule!!!

 

Danke


1.)           Danke, lieber Herr Bürger-meister! 

Danke, auch dem Gemeinderat!

Danke für alles, was sich heuer

 in uns`rer Schule tat.

 

2.)          Danke, für die modernen Tafeln!

Danke, für das schöne Licht!

Danke, dafür, dass jeder jetzt

von uns`rer Schule spricht.

 

3.)          Danke, für unser Lehrerzimmer!

Danke, für Wände und   Kanzlei!

Danke, für die Computer -

das ist uns nicht einerlei!

 

4.)          Danke, für die bunten Möbel!

Danke, für hellen Bodenglanz!

Danke, dass viele fleißige Hände

das Haus renovierten  ganz.

 

5.)          Danke, auch den Schulwart Richard!

Danke, dem ganzen Reinigungsteam!

Danke, dass ihr an vielen Tagen,

alles machtet „clean“!