Liebe Eltern!

 

Nach der umfangreichen  Befragung der Eltern ( Vielen Dank!!!!)und der SchülerInnen  möchten wir Ihnen ein kurzes Feedback über die Auswertung geben. Die große Mehrheit sowohl der Eltern, als auch der SchülerInnen ist mit der Schule und mit uns Lehrkräften  zufrieden. Es gab viel Lob                           ( Gesunde Jause, Ausstattung der Schule, Bewegte Pause, Schulgarten, ökologische Projekte….) aber auch den einen oder anderen Tadel    ( Verhalten der Kinder untereinander, Verkehrssituation vor der Schule, fehlende Busverbindungen, Verhalten auf der  Bushaltestelle….).

 

Unser Bestreben ist es, die sogenannten „Baustellen“  aufzugreifen und daran zu arbeiten. Gerade das Thema SOZIALES LERNEN wollen wir noch mehr  in den Mittelpunkt unserer Unterrichtsarbeit stellen, damit sich alle Kinder bei uns in der Schule wohlfühlen und wir Lehrpersonen uns verstärkt dem eigentlichen Bildungsauftrag widmen können. Für diesen Schwerpunkt holen  wir uns bei Bedarf externe Spezialisten wie z.B. Herrn Mag. Hannes Egger. Zur Zeit ist Herr Egger in der 2.Klasse im Einsatz. Er arbeitet sowohl im Klassenverband als auch mit einzelnen Kindern. Die Ziele des Sozialen Lernens sind der Aufbau positiver Beziehungen und die Fähigkeit, das eigene Tun zu reflektieren und sich selbst und andere wahr- und anzunehmen. Soziales Lernen bietet die Möglichkeit, den SchülerInnen bei der Entwicklung ihrer Persönlichkeit zur Seite zu stehen.                                                                 

 

Die Verkehrssituation vor der Schule wurde auch schon im letzten Gemeindemitteilungsblatt erwähnt und mit Bildern dokumentiert. Es ist einfach wichtig, dass das Parkverbot vor der Schule zum Schutz der Kinder strikt eingehalten wird!                                                                                                                                              

 

Bezüglich einer Busverbindung nach Lainach wurden von uns und auch seitens der Gemeinde wirklich alle Hebel in Bewegung gesetzt….eine telefonische Nachfrage den  Stundenplan betreffend,  deutet momentan darauf hin, dass zumindest daran gearbeitet wird… ???? Wichtig ist, dass die Busse, für die im Vorfeld sehr gekämpft wurde,  dann auch genutzt werden. Tatsächlich – vor allem bei Schlechtwetter – werden manche nur sehr spärlich oder gar nicht in Anspruch genommen! Das Benutzen der öffentlichen Verkehrsmittel und das Bilden von Fahrgemeinschaften unterstützen außerdem den ökologischen Grundgedanken unserer Schule.

 

Damit die Situation an den Bushaltestellen so halbwegs im Rahmen bleibt, macht die Polizei immer wieder „Stichproben“ , wir in der Schule weisen im Rahmen des Verkehrsunterrichtes regelmäßig  auf die Gefahren der Straße hin und auch Sie, liebe Eltern sollten dies tun!

 

Wichtig bei Problemen die Schule und Ihr Kind betreffend,  ist immer das persönliche und respektvolle Gespräch mit der betreffenden Lehrkraft.

 

Zum Schluss bedanken wir uns für Ihr Engagement und Ihre positive Einstellung der Schule gegenüber .  Über weitere  gute Zusammenarbeit freut sich das Team der VS-Rangersdorf.

 

Rangersdorf, am 9.5.2017

 

Generationentreffen 2.12.2018

Gesunde Jause 6.12.2018

Wichtige Termine:

6. Dezember 2018: Gesunde Jause

ab 22. Dezember 2018: Weihnachtsferien

17. Jänner 2019: Workshop zum Thema Gefahren im Internet - "Cyber-Kids"

 

Abschlussfest am 29.6.2018

Interessanter Link für Eltern mit vielen Tipps: www.feel-ok.at

Umweltzeichen-Nachzertifizierung im Juni 2017 geschafft!!!!

 

 

Umweltzeichen-Verleihung in Wien

Auszug aus unserem Klimaschutzratgeber..

DANKE der Gemeinde Rangersdorf für die tolle Neugestaltung unserer Schule!!!

 

Danke


1.)           Danke, lieber Herr Bürger-meister! 

Danke, auch dem Gemeinderat!

Danke für alles, was sich heuer

 in uns`rer Schule tat.

 

2.)          Danke, für die modernen Tafeln!

Danke, für das schöne Licht!

Danke, dafür, dass jeder jetzt

von uns`rer Schule spricht.

 

3.)          Danke, für unser Lehrerzimmer!

Danke, für Wände und   Kanzlei!

Danke, für die Computer -

das ist uns nicht einerlei!

 

4.)          Danke, für die bunten Möbel!

Danke, für hellen Bodenglanz!

Danke, dass viele fleißige Hände

das Haus renovierten  ganz.

 

5.)          Danke, auch den Schulwart Richard!

Danke, dem ganzen Reinigungsteam!

Danke, dass ihr an vielen Tagen,

alles machtet „clean“!